Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Forschung & Lehre

Lehre

Die Förderung des wissenschaftlichen und klinischen Nachwuchses liegt uns sehr am Herzen. Im Rahmen des Medizinstudiums übernehmen wir die in diesem Abschnitt näher erläuterten Lehrveranstaltungen.

Vorlesung im Lehr- und Lernzentrum

Wir geben unser Wissen gerne weiter!

Die ärztlichen Mitarbeiter des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin sind in großem Umfang an den Lehrveranstaltungen der Fakultät beteiligt.
 
Den aktuellen Vorlesungsplan für das Fach Kinderheilkunde finden Sie hier.

Der Untersuchungskurs Kinderheilkunde findet im ersten klinischen Semester statt. Er umfasst die folgenden Aspekte der Pädiatrie, die durch die Dozenten vermittelt bzw. durch die Studenten eingeübt werden sollen:
Inspektion (allg.), Einschätzung intellektuelle Entwicklung, Einschätzung motorische Entwicklung, Umgang mit Kindern, altersabhängige körperliche Entwicklung, Zahnstatus, Palpation der Fontanellen, Naevus/Inspektion der Haut, Messung des Kopfumfanges, Pubertätsstadien, Zeichen der körperlichen Reife; Hals Lymphknoten; Thorax Pulmo, COR, Lymphknoten axillär, knöcherner Thorax; Abdomen Inspektion/Palpation/Auskultation/Perkussion.

Der U-Kurs findet montags von 13:00-14:00 Uhr statt. Der Treffpunkt für die einzelnen Gruppen ist das Foyer im UG der Kinderklinik. Die Teilnehmer sind hierbei in Kleingruppen von 3 Personen zusammengefasst. Den Termin entnehmen Sie bitte den Laufzetteln, die Sie zu Beginn des Semesters erhalten. Die Gruppen finden sich jeweils kurz vor 13:00 Uhr vor dem Hörsaal der Kinderklinik ein (Foyer UG), wo man sie abholt und auf die verschiedenen Stationen begleitet. Betreut werden Sie hierbei durch die Oberärzte der Klinik.  
 
PS: Denken Sie daran, sich die Teilnahme am Untersuchungskurs bestätigen zu lassen!

Das Blockpraktikum Pädiatrie findet für Studierende des 4. Semesters des 2. Studienabschnitts statt und erstreckt sich über einen Zeitraum von 2 Wochen. Voraussetzung für die Teilnahme am Blockpraktikum ist die erfolgreich bestandene Abschlussklausur. Während die erste Woche die klinisch-theoretische Ausbildung intensivieren soll, steht die 2. Woche im Zeichen der Arbeit mit dem Patienten.
An vier Untersuchungstagen sollen Sie Kinder unterschiedlicher Altersstufen unter Anleitung untersuchen und den medizinischen Befund zum Abschluss einem pädiatrischen Dozenten vorstellen. Zu Ihrer Unterstützung begleiten Sie studentische Tutoren durch die Klinik, die speziell von uns für diese Tätigkeit ausgebildet wurden. Seit über 20 Jahren hat sich diese Ausbildungsmethode in Essen etabliert und war Vorbild für viele nationale und internationale pädiatrische Curricula. In einer kürzlich hier durchgeführten prospektiven Studie konnte belegt werden, dass ein studentischer Tutor pädiatrische Untersuchungstechniken und andere genau definierte sensomotorische Fertigkeiten genauso gut vermitteln kann, wie etwa ein pädiatrischer Dozent, allerdings oft noch mit viel mehr Zeit für eine individuellere Betreuung. Wir sind in Essen stolz auf unser Tutorensystem und sind davon überzeugt, dass Ihre Ausbildung am Krankenbett dadurch erheblich verbessert werden konnte.

Eine weitere wichtige Errungenschaft der lezten Jahre ist die Etablierung von pädiatrischen Lehrpraxen. Seit Juli 2011 konnten wir 16 pädiatrische Praxen aus dem Stadtgebiet von Essen und Mülheim nach einer dreijährigen Pilotphase offiziell als »Lehrpraxen der Universität Duisburg-Essen« akkreditieren. Sie werden im Rahmen der ersten Woche ganztägig in einer dieser Praxen hospitieren und so zahlreiche Kinder unterschiedlichen Alters sehen. Für den Ablauf wurde ein Curriculum erstellt, dass Sie ebenfalls auf unserer Homepage finden. Der Praxistag gehört mit zu den am besten evaluierten Lehrveranstaltungen des Klinikums.

Ganz ohne theoretischen Unterricht während des Blockpraktiums geht es aber auch nicht: Veranstaltungen wie POL, Filme zu seltenen pädiatrischen Erkrankungen oder Fachseminare und E-learning setzen wir zu Ihrer Unterstützung ein, nicht um Sie zu ärgern.
Wir sind bemüht, Ihnen in der 2-wöchigen Ausbildung die vielen Facetten der ambulanten und universitären pädiatrischen Versorgung zu zeigen und haben für Ihre Verbesserungsvorschläge stets ein offenes Ohr.
    
Benotung
Für die Teilnahme am Blockpraktikum erhalten sie einen benoteten Leistungsnachweis. Die Endnote setzt sich zusammen aus der Note nach Beendigung der Untersuchungswoche (POL und Patientenvorstellung kombiniert) und dem Ergebnis der OSCE-Prüfung, die Sie am Semesterende ablegen müssen. Beide Teile müssen bestanden sein, um das Blockpraktikum erfolgreich zu beenden.

 Organisatorisches zum Blockpraktikum

  • Erster Termin gemäß Einteilung
  • Treffpunkt montags um 9:15 Uhr für beide Gruppen am Hörsaal (UG Kinderklinik
  • Ort der Veranstaltung: Mediothek (UG Kinderklinik, Raum U30)

 Ausgabe der Leistungsnachweise

Ansprechpartner: Herr Groes, Mediothek, UG Kinderklinik (Fon +49 201 723 3369)
Das Arbeitsheft und die Arbeitsbögen Kinderheilkunde erhalten Sie zu Beginn des Blockpraktikums.

 Zum Anschauen
(Broschüre Blockpraktikum + Arbeitsbögen Blockpraktikum)

Im Wintersemester bieten wir das Wahlfach »Experimentelle Onkologie« an, bestehend aus einem Seminar und einem Praktikumsteil. Nähere Informationen finden Sie hier.

In den Semesterferien findet die Ausbildung im Wahlfach Kinderheilkunde statt.
Die Teilnehmer werden in dieser Woche einer Station und einem Stationsarzt zugeteilt, der Sie während dieser Woche betreut. Von der Station ausgehend besteht täglich die Möglichkeit, die unterschiedlichen Fachambulanzen und Bereiche kennenzulernen. Entweder, in dem Patienten zu den Untersuchungen begleitet weren, oder in dem z.B. ein ganzer Vor-/Nachmittag in einem Fachbereich hospitiert wird. Dabei nehmen wir gerne Rücksicht auf Ihre besonderen Wünsche und Interessen. Nach dieser Woche und einem Abschlussgespräch mit dem Lehrbeauftragten erhalten Sie einen benoteten Leistungsnachweis ausgehändigt.

Ansprechpartner
Herr Groes, Mediothek, UG Kinderklinik (Fon +49 201 723 3369).
Weitere Infos zum Wahlfach finden Sie hier.

Die Klinik für Kinderheilkunde III bietet immer Dienstags (14-tägig) von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr für Doktoranden, Studenten und Interessierte das Seminar »Translationale Forschung in der Pädiatrie« an.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Agenda.

Wir freuen uns immer über Studenten, die bei uns ausgebildet werden wollen!
Jeder Student/jede Studentin kann nach bestandenem 1. Staatsexamen eine Famulatur im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin mit einer Dauer von mindestens 15 Tagen absolvieren.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung min. 4 Monate vor dem gewünschten Termin ein.


Universitätsklinikum Essen
Klinik für Kinderheilkunde III
Hufelandstraße 55        
45122 Essen            
 
oder auch per E-Mail.

Studierende der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg Essen können ein Tertial des PJ im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin absolvieren.

Um den Studenten einen Einblick in die sehr unterschiedlichen Bereiche der klinischen Pädiatrie zu geben, werden Sie im Verlaufe des PJ-Tertials über zwei verschiedene Stationen der Klinik rotieren. Auf allen Stationen befinden sich Säuglingsbetten, so dass die Untersuchung von Säuglingen in allen unterschiedlichen Bereichen unbedingt gewährleistet ist. Bei der Stationsverteilung wird versucht, die Wünsche der PJler zu berücksichtigen. Falls dies nicht möglich ist, erfolgt eine Zuteilung nach den Bedürfnissen der Kinderklinik. Eine Rotation wird nach 8 Wochen i.R.der Möglichkeiten der Klinik durchgeführt.

Zusätzlich ist, wenn möglich, die Teilnahme an einem Wochenenddienst vorgesehen. Für die Teilnahme an diesen Notfalldiensten wird ein entsprechender Freizeitausgleich gewährt. Die Mitarbeit auf einer Station Ihres speziellen Interesses ist prinzipiell möglich, muss jedoch zuvor mit den Lehrverantwortlichen und der betreffenden Station abgesprochen werden.
Zur theoretischen Weiterbildung dienen die tägliche Mittagsbesprechung, die regelmäßigen internen Klinikfortbildungen und die speziellen PJ-Seminare, in denen problemorientierte Themen gemeinsam mit Fachärzten/Oberärzten differential-diagnostisch erarbeitet werden. Die genauen Daten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Für das Praktische Jahr wird ein PJ-Logbuch mit wichtigen Informationen und zur Dokumentation des Lernerfolgs zur Verfügung gestellt.

Zur Vorbereitung auf das Staatsexamen stehen die Freitagnachmittage zur Verfügung, an denen für PJ-Studenten in der Regel keine Stationsarbeit vorgesehen ist. Ein Mini-Examen, das im Verlaufe des Tertials durchgeführt wird, soll Sie auf die Prüfungssituation vorbereiten.

PJ-Studierende erhalten eine Aufwandsentschädigung von 150€/Monat.


Kontakt:
Herr Prof. Dr. med. Rainer Büscher
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Klinik für Kinderheilkunde II
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55
45122 Essen
Fon: +49 201 723 3780
Fax: +49 201 723 5947
E-Mail