Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Patienten & Angehörige

Stationen und Ambulanzen

Die stationäre Behandlung von Patienten mit Atemwegserkrankungen erfolgt auf den Stationen K6 und K7.

Auf der Station K6 befindet sich das Schlaflabor und Überwachungsbetten für langzeitbeatmete Patienten.

Schwerpunkt der Station K7 ist die Betreuung von Patienten mit Mukoviszidose und Infektionserkrankungen.

Die ambulante und post-stationäre Behandlung erfolgt in spezialisierten Sprechstunden.

Schwerpunkt des Zentrum für Schlaf- und Beatmungsmedizin ist die interdisziplinäre Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Atemstörungen im Schlaf und chronischem Atemversagen.

Das Mukoviszidose-Zentrum widmet sich der ganzheitlichen Betreuung von Patienten mit der häufigsten vererbten Stoffwechselstörung. 

Ärztliche Leitung
Priv.-Doz. Dr. med. Florian Stehling

Stationsleitung
Manfred Schneider

Kontakt
Fon +49 201 - 723 - 2289
Fax +49 201 - 723 - 2861

Auf unserer Station K7 (im Gebäude der HNO/Augenklinik) werden Kinder jeden Alters bis hin zum jungen Erwachsenen behandelt.
Die häufigsten Erkrankungen sind Mukoviszidose/Cystische Fibrose, andere Lungenerkrankungen und infektiöse Erkrankungen. Bis zu 10 Patienten, teilweise mit Mutter oder Vater als Begleitperson (Rooming-In), können aufgenommen werden. Als Alternative stehen zur Übernachtung Appartements im Ronald McDonald Haus im nahegelegenen Gruga-Park zur Verfügung.

Im Rahmen des stationären Aufenthaltes werden unsere schulpflichtigen Patienten von der "Ruhrlandschule für Kranke" betreut.

Oberärztliche Leitung
Dr. med. Carsten Müntjes

Leitende Ärzte
Dr. med. Ulrich Neudorf (Kardiologie u. Rheumatologie)
Priv.-Doz. Dr. med. Florian Stehling (Schlaflabor u. Beatmung)

Kontakt
Fon +49 201 - 723 - 3377
Fax +49 201 - 723 - 5678

Auf der »Intermediate Care Station« K6 (OA Dr. Müntjes) werden Kinder jeden Alters behandelt. Die häufigsten Erkrankungen sind kardiologische und rheumatologische Erkrankungen sowie Patienten mit Atemversagen bei unterschiedlichen chronischen Grunderkrankungen mit der Notwendigkeit einer Beatmung. Hier befindet sich auch das Schlaflabor. Die Station ist mit einem zentralen Patienten-Monitoring ausgestattet.
In der Regel kann ein Elternteil über Nacht im Zimmer des Kindes verbleiben. Als Alternative stehen zur Übernachtung Appartements im nahe gelegenen Ronald McDonald Haus im Gruga-Park (5 min Fußweg) zur Verfügung. Im Rahmen des stationären Aufenthaltes werden unsere schulpflichtigen Patienten von der "Ruhrlandschule für Kranke" betreut.
Regelmäßige tägliche Visiten und intensive Gespräche mit Patienten und Eltern dienen dem Informationsaustausch und der gemeinsamen Therapieplanung.

Terminvereinbarung
+49 (0) 201 - 723 - 8122
E-Mail schreiben

Sprechstundenzeiten
Dienstag 13.00 - 16.00 Uhr
Mittwochs 08.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag 13.00 - 16.00 Uhr
Freitag 08.30 - 12.00 Uhr


Für Kinder mit akuten und chronischen Atemwegserkrankungen bietet unsere pneumologische Ambulanz zahlreiche Leistungen an. Hier erfolgt die diagnostische Abklärung von chronischem Husten, chronischem Schnarchen, Schlafapnoe, häufigen und schweren Atemwegsinfekten, Luftnot, Asthma, Allergien, Tuberkulose, angeborenen Fehlbildungen, seltenen und vererbten Lungenerkrankungen. Unsere Abteilung ist Mitglied im Netzwerk Schweres Allergisches Asthma (SAA)

In jedem Jahr werden mehr als 1.700 Kinder und Jugendliche durch Fachärzte und Oberärzte unserer Klinik im ambulanten Bereich betreut.

In einem Notfall, außerhalb der Dienstzeiten wenden Sie sich telefonisch an +49 (0) 201 - 723 - 3350.

Terminvereinbarung
Fon +49 201 - 723 - 2866
Fax +49 201 - 723 - 5746
E-Mail schreiben

Sprechstundenzeiten
Mittwoch 13.00 - 16.00 Uhr

Für die ambulante und post-stationäre Betreuung von Kindern mit Langzeitbeatmung, Tracheotomie und bei Verdacht auf das Vorliegen einer Störung der Atmung im Schlaf, z. B. Schlafapnoe.

Schwerpunkte sind die Diagnostik und Therapie von chronischem Atemversagen und Atemstörungen im Schlaf. Häufig behandelte Erkrankungen sind die obstruktive Schlafapnoe, Atemstörungen bei angeborenen Muskelerkrankungen (z.B. Duchenne Muskeldystrophie, Spinale Muskelatrophie) oder Atemversagen bei chronischen Lungenerkrankungen.

Das interdisziplinäre Team aus Fachärzten, speziell fortgebildetem Pflegepersonal und Physiotherapeuten hat eine langjährige Erfahrung in der Betreuung von Kindern mit chronischen Atemstörungen. Diese Kinder haben oft komplexe Grunderkrankungen oder mehrere Behinderungen. Die enge Vernetzung mit Intensivmedizin, Neuropädiatrie, Orthopädie, Kardiologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und anderen Fachdisziplinen des Universitätsklinikums garantieren eine umfassende und ganzheitliche Betreuung an einem Ort.

Terminvereinbarung
+49 (0) 201 - 723 - 8122
E-Mail schreiben 

Sprechstundenzeiten
Montag 08.00 - 12.00 Uhr (Pseudomonas - positiv)
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr (Pseudomonas - negativ)
Freitag 13.00 - 15.30 Uhr

Schweißtest (Neugeborenen-Screening auf Mukoviszidose)
Terminvereinbarung
Fon +49 201/ 723- 83629 (Marion Döring)
oder +49 201/ 723- 8122 (Kinderklinik Ambulanz)

Rezeptbestellung
Das Formular für die Rezeptbestellung finden Sie hier.

Die Mukoviszidose oder Cystische Fibrose (CF) ist die häufigste vererbte Stoffwechselkrankheit in Mitteleuropa. Die bisher noch unheilbare Krankheit betrifft viele Organsysteme, die chronische Lungenerkrankung steht meist im Vordergrund. 

Im Mukoviszidose-Zentrum der Kinderklinik werden zurzeit ca. 140 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit  Mukoviszidose ambulant und stationär behandelt. Die zertifizierte Ambulanz gehört damit zu den größten Einrichtungen ihrer Art. Es stehen alle modernen diagnostischen und therapeutischen Methoden zur Verfügung.

Seit 2014 haben sich die CF-Ambulanzen der Universitätskinderklinik Essen, der Ruhrlandklinik Essen und der Universitätskinderklinik am St. Josef-Hospital in Bochum als Christiane Herzog Centrum Ruhr zusammengeschlossen und betreuen als überegionales Zentrum über 300 betroffene Patienten.

Ein interdisziplinäres Team aus erfahrenen Fachärzten, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, einer Sozialpädagogin und einer Ernährungsberaterin garantieren eine umfassende und ganzheitliche Betreuung von der Diagnosestellung bis in das Erwachsenenalter oder bis zur Lungentransplantation. Hier besteht eine enge Kooperation mit dem Mukoviszidose-Zentrum für Erwachsene an der Ruhrlandklinik Essen. Die Zusammenarbeit mit anderen CF-erfahrenen Fachdiziplinen wie Mikrobiologie, Gastroenterologie, Diabetologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde u.a. ermöglicht die Behandlung aller Begleiterkrankungen an einem Ort. Die Abteilung nimmt am Projekt zur Integrierten Versorgung von Patienten mit Mukovsizidose teil.

An der Essener Universität wird seit Jahrzehnten erfolgreiche Forschung auf dem Gebiet der Mukoviszidose geleistet. Im Zentrum für klinische Studien bei Mukoviszidose werden neue Medikamente und Therapien für die Behandlung der CF erforscht.

Unser Team

Finden Sie hier Ihren Ansprechpartner in unserem Team der Pneumologie an der Kinderklinik III.

mehr